Zurück

Lohnpfändung

Tagesseminar

Termin: 21.10.2019

Stundenanzahl: 9

Zeitplan: 09:00 - 17:00 Uhr

Beschreibung

Mitarbeiter sollen die wesentlichen Rechtsvorschriften der Zivilprozessordnung kennen, so dass sie das Haftungsrisiko des Arbeitgebers (Drittschuldners) einschätzen und Folgen bzw. Kosten abwenden können. Sie erhalten das Rüstzeug, um Pfändungen korrekt zu bearbeiten und unnötige Kosten zu vermeiden.

Schwerpunkte

  • Begriffe und Beteiligte
  • Pfändungs- und Überweisungsbeschluss/Pfändungstabelle
  • Allgemeine Lohn- und Gehaltspfändung/Unterhaltspfändung/Zusammentreffen mehrerer Pfändungen
  • (Un)pfändbares und bedingt pfändbares Arbeitseinkommen
  • Pflichten und Haftungsrisiko/Drittschuldnererklärung
  • Unterhaltsberechtigte Personen
  • Tipps zur Senkung der Bearbeitungskosten
  • Regress beim Arbeitnehmer/vertragliche Regelungen/Betriebsvereinbarung
  • Haftungsreduzierung durch Hinterlegung
  • Aktuelle Rechtsprechung und praktische Tipps

Zielgruppe

Verantwortliche für den Lohnpfändungsbereich

Preis

250,00 €

Dozent

Joachim Sukop

Ort

IHK Bildungsakademie Magdeburg GmbH

Alter Markt 8/Katzensprung
Magdeburg

Telefon: 0391 50548-290
Fax: 0391 50548-299

 

Wir bitten Sie zu beachten, dass aufgrund der besseren Lesbarkeit unseres Weiterbildungsprogramms Personen- und Funktionsbezeichnungen in weiblicher und männlicher Form gelten

Zurück

Buchung