Zurück

Warenursprungs- und Präferenzrecht

Tagesseminar

Termin: 25.11.2019

Stundenanzahl: 9

Zeitplan: 09:00 - 17:00 Uhr

Beschreibung

Den Teilnehmern dieses Seminars wird die Wichtigkeit und Notwendigkeit der richtigen Handhabung des Warenursprungs- und Präferenzrechts mittels zahlreicher Beispiele und Übungen verdeutlicht. Die fehlerfreie präferenzrechtliche Umsetzung von Außenhandelsgeschäften bewirkt eine reibungslose Abwicklung der Handelsgeschäfte, bewahrt vor Schäden bei Nachprüfungen und spart Kosten.

Schwerpunkte

  • Warenverkehr innerhalb der Europäischen Gemeinschaft
  • Anwendung der Freiverkehrspapiere (z. B. T2L)
  • Anwendung der ATR
  • Bestimmung des Warenursprungs anhand ausgewählter Beispiele
  • Ausfertigung des Ursprungszeugnisses
  • Bestimmung des präferenzrechtlichen Ursprungs gem. der Einzelabkommen zwischen der EG und den Partnerstaaten (Abkommens EG/CH, ausgewählter Beispiele)
  • Ausfertigung der Warenverkehrsbescheinigung EUR 1, bzw. EUR-MED
  • Vereinfachungen als "Ermächtigter Ausführer" (Ursprungserklärungen auf der Rechnung)
  • Ausfertigungen und Anerkennung von Lieferantenerklärungen
  • Erläuterung der Abkommen EG/Mittelmeerstaaten (Mediterrane Kumulation)
  • Sonderfälle (Betriebliche Sonderfälle können und sollen bei Bedarf angesprochen werden)

Zielgruppe

Mitarbeiter, die für die Export- bzw. Importabwicklung zuständig sind

Preis

250,00 €

Dozent

Michael Mueller

Ort

IHK Bildungsakademie Magdeburg GmbH

Alter Markt 8/Katzensprung
Magdeburg

Telefon: 0391 50548-290
Fax: 0391 50548-299

 

Wir bitten Sie zu beachten, dass aufgrund der besseren Lesbarkeit unseres Weiterbildungsprogramms Personen- und Funktionsbezeichnungen in weiblicher und männlicher Form gelten

Zurück

Buchung

Die Veranstaltung kann nicht mehr online gebucht werden.
Möchten Sie sich kurzfristig anmelden, rufen Sie uns bitte unter 0391 50548-290 an.