Wie finde ich die richtige Weiterbildung?

von Christian Jahr (Kommentare: 0)

Wie aus guten Vorsätzen Wirklichkeit wird

Der Jahreswechsel geht bei den meisten von uns mit dem festen Vorhaben einher, im neuen Jahr etwas verändern zu wollen und zwar konkret bei sich selbst. Haben Sie schon einen guten Vorsatz für das neue Jahr gefasst? Vielleicht eine Weiterbildung zu beginnen? Die stetigen Veränderungen in der Arbeitswelt machen Weiterbildung zu einem unerlässlichen Erfolgsinstrument. Die Notwendigkeit lebenslangen Lernens ist nicht nur ein oft benutzter Begriff, sondern fester Bestandteil der Arbeitswelt von heute. Steigende Anforderungen erfordern Kompetenzzuwachs. Eine Vielzahl von Angeboten stehen uns zur Verfügung, aber welches davon ist das richtige für mich? Zertifikatslehrgang oder Seminar, Online-Training oder Präsenzunterricht, wie behält man denn den Überblick?

Wofür qualifiziere ich mich?

Die elementare Frage vor einer Weiterbildung ist die nach dem individuellen Motiv. Sehe ich eine Qualifizierung als Instrument der persönlichen Entwicklung und möchte selbst gesteckte Ziele erreichen oder gibt es externe Gründe für eine Weiterbildung? Bevor diese Frage nicht beantwortet und die Sinnhaftigkeit definiert ist, macht Weiterbildung wenig Freude und wird durch den mit einhergehenden Aufwand zur Belastungsprobe. Daher ist es wichtig, im Vorfeld zu klären, was mit dem Kompetenzerwerb oder dem neuen Abschluss erreicht werden soll. Eine individuelle Beratung bei der IHK Bildungsakademie oder den Weiterbildungsberatern der IHK hilft bei der Orientierung und erleichtert die Entscheidungsfindung für den richtigen Weg. Aber auch ein Gespräch mit Freunden und Familienmitgliedern bzw. mit Vorgesetzten und Kollegen kann bei der Auswahl ebenso eine Hilfe sein.

Wie überwinde ich den inneren Schweinehund?

Gründe, etwas nicht zu tun, gibt es scheinbar immer mehr als jene, die zur Aktivität motivieren. Haben Sie sich entschlossen, eine Weiterbildung zu beginnen, stellt sich nicht selten die Sorge ein, es nicht zu schaffen. In diesem Fall hilft Wissen mehr als Vermutung. Es muss ja nicht gleich der 3 Jahre dauernde Lehrgang auf Bachelorniveau sein. Ein Tagesseminar ist ein guter Einstieg in die Erwachsenenbildung und gibt die gewünschten Einblicke ebenso wie ein Zertifikatslehrgang, der die Absolventen am Ende mit einem IHK-Zertifikat motiviert oder ein Probebesuch in einem Lehrgang der Höheren Berufsbildung, wo man unverbindlich überprüfen kann, ob das Bildungsziel eine gute Wahl ist. Egal, wofür Sie sich entscheiden, stellen Sie sich jeweils vor, welche Vorteile Ihnen die Weiterbildung bringt und wie sich nach erfolgreichem Abschluss Ihr (Berufs-)leben verändert. Sprechen Sie mit Menschen, die eine erfolgreiche Karriereplanung vorweisen können, holen sich Tipps und profitieren so von deren Erfahrung. Belohnen Sie sich nach erfolgreichen Zwischenschritten und verlieren Sie nie Ihr Ziel aus den Augen.

Machen Sie den ersten Schritt und verschaffen sich einen Überblick in unserem Weiterbildungsprogramm

oder vereinbaren einen Beratungstermin unter 0391 50548-295

Wir freuen uns auf Sie!

Zurück

Einen Kommentar schreiben